Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Genua, La Superba!

29.03.2017 - 03.04.2017

Dauer: 6 Tage, mit Flugzeug/Bus

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 1.359,-€

EZ-Zuschlag 235,-€

(inkl. Eintritte und Schiffahrt)

Genua schaut aufs Meer – und auch seine Geschichte ist eng mit der Seefahrt verknüpft. Handelsbeziehungen nach Spanien, Nordafrika und Kleinasien machten die Stadt schon im Mittelalter reich. Als wichtigster Geldgeber der spanischen Krone war Genua Hauptfinanzier der Amerikaexpedition des berühmtesten Sohnes der Stadt, Christoph Columbus– und profitierte vom Reichtum aus der neuen Welt. Ruhm erlangte Genua schließlich unter dem legendären, als unbesiegbar geltenden Admiral Andrea Doria zu Beginn des 16. Jhs.: Sein politischer Einfluss lässt die Hafenstadt am Ligurischen Golf zu „La Superba“, zum stolzen Genua werden. Der Glanz dieser Epoche, der Luxus der Stadtpaläste aus Renaissance und Barock, lässt sich noch heute entdecken. In der Via Garibaldi und der Via Balbi („strade nuove“ = Unesco Welterbe) reihen sich die Palazzi mit reicher Ausstattung und herrlichen, verborgenen Gartenhöfen. Kostbare Kunstsammlungen mit Werken venezianischer, genueser und flämischer Meister finden sich im Palazzo Bianco und Palazzo Rosso. Mittelalterliche Architektur bewahrt der Dom San Lorenzo, viele weitere Kirchen und Kapellen lassen sich im stimmungsvollen, ganz orientalisch wirkenden Gewirr der Altstadtgassen entdecken. Aber auch die Moderne ist in Genua zuhause: Stararchitekt Renzo Piano, ebenfalls ein Sohn der Stadt, hat in den letzten Jahren den alten Hafen zu einer architektonisch gelungenen Promenade umgestaltet. Ein Schiffsausflug nach Portofino bietet schöne Blicke auf die Küste der Cinque Terre.

 

Programm (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

Mi 29.3.
Flug Hamburg – Nizza (via Düsseldorf), Busfahrt entlang der Ligurischen Küste nach Genua mit Besichtigung in Albenga (Kathedrale und Baptisterium), Hotelbezug (zentrales 3-Sterne-Haus).

Do 30.3.
Stadtrundgang: Porto Antico, Dom San Lorenzo mit Museo Diocesano, Kirche S. Matteo mit Grab Andrea Dorias.

Fr 31.3.
Paläste der Strada Nuova mit Gemälde-Museen im Palazzo Bianco, Palazzo Doria-Tursi, Palazzo Rosso.

Sa 1.4.
Kirchen Il Gesù (Rubenswerke), San Donato und Kloster-Museum Santa Maria di Castello.

So 2.4.
Palazzo del Principe (Villa Doria Pamphili), Commenda San Giovanni di Pré, nachmittags Schiffsausflug nach Portofino.

Mo 3.4.
Transfer zum Flughafen Nizza, Flug Nizza – Hamburg (via Düsseldorf).

Für die Studienfahrt anmelden >