Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Vom Wörlitzer Gartenreich zu Pücklers Muskauer Park. Berühmte Landschaftsgärten in Deutschland

27.05.2018 - 02.06.2018

Dauer: 7 Tage, mit Bus

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 1.166,-€

EZ-Zuschlag 132,-€

(inkl. Eintritte und ÖPNV-Fahrten)

Für Goethe hatte der Wörlitzer Landschaftsgarten „ganz den Charakter der Elysischen Felder“. Wie einen märchenhaften Traum erlebte er die Spaziergänge durch die malerische Gartenanlage, die von dem jungen Fürsten Franz von Anhalt-Dessau ab 1764 geschaffen wurde. Wörlitz ist damit der erste Landschaftsgarten, der nach englischem Vorbild in Nordeuropa entstand - und er ist noch heute einer der schönsten! Nicht nur ein Park, sondern ein bewunderungswürdiges Gesamtprogramm der Aufklärung hatte der Fürst in seinem „Wörlitzer Gartenreich“ geschaffen. Berühmt bereits zu seiner Entstehungszeit, wurde Wörlitz zur Pilgerstätte der „Gartenbesessenen“, die später selbst zu bekannten Gartenschöpfern wurden, wie Fürst Pückler-Muskau und Peter Joseph Lenné. Auf unserer Reise lernen wir die schönsten und bedeutendsten Landschaftsgärten Deutschlands kennen und können die Entwicklung vom Barockgarten zum frühen englischen Landschaftsgarten des 18. Jhs. und schließlich bis zum späten Landschaftspark des 19. Jhs. „spazierend“ erleben. Zu unserem Besichtigungsprogramm gehören auch die Schlösser, Pavillons, Tempelchen und Skulpturen, die die Parks und Gärten bereichern und nach einem ausgeklügelten, inhaltlichen Programm entstanden. Die kostbaren Interieurs und Kunstsammlungen des Wörlitzer Gartenreiches geben Einblick in das private Leben der Fürsten und spiegeln zugleich die Idee der Verbindung von Schönem und Nützlichem wider. Die kuriosen Sammlungen in Branitz und Bad Muskau erzählen dagegen über den „verrückten Pückler“, der als Gartenkünstler, Schriftsteller, Lebemann und Abenteurer berühmt wurde. Natur und Kunst ergänzen sich auf dieser Reise aufs Schönste!

HIERZU SEMINAR AB 11.4.

 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

So 27.5.
Busfahrt Hamburg – Wörlitz; erster Rundgang mit Schloss und Kirche; Hotelbezug (3 Nächte in 4-Sterne-Haus direkt am Park).

Mo 28.5.
Wörlitz: Fortsetzung des Parkrundgangs (Gotisches Haus, Villa Stein), Gondelfahrt.

Di 29.5.
Schloss und Park Oranienbaum und Luisium.

Mi 30.5.
Bauhaus Dessau und Meisterhäuser von Klee, Feininger, Kandinsky, Weiterfahrt nach Cottbus; Hotelbezug (3 Nächte in zentralem 4-Sterne-Haus).

Do 31.5.
Cottbus (Stadt und Branitzer Park mit Schloss).

Fr 1.6.
Bad Muskau (Pückler-Park mit Neuem Schloss).

Sa 2.6.
Rückfahrt über Potsdam (Schlosspark Babelsberg) nach Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Schloss Wörlitz
Foto: Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum mbH
Schloss Wörlitz
Foto: Tourismusgesellschaft Wörlitz-Oranienbaum mbH