Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Bornholm. Rundkirchen und Freilichtmaler

23.09.2018 - 27.09.2018

Dauer: 5 Tage, mit Bus

Leitung: Dr. Andreas Cante

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 917,-€

EZ-Zuschlag 136,-€

(inkl. Eintritte)

Dass die Ostseeinsel Bornholm mit ihren legendären Sandstränden, malerischen Hafenorten, Fischräuchereien und Naturschönheiten ein attraktives Urlaubsziel ist, bedarf kaum der Erwähnung – dass der östliche Vorposten Dänemarks auch dem Kulturinteressierten eine Fülle von Eindrücken bietet, schon eher. Natürlich sind da die vier berühmten romanischen Rundkirchen. Nur auf Bornholm blieben so viele Vertreterinnen dieses in Skandinavien einst weit verbreiteten Bautyps erhalten! Daneben gibt es ein Dutzend weiterer romanischer Landkirchen, darunter die stattliche Å Kirke mit ihrem mächtigen Westturm, die das bedeutendste romanische Kunstwerk der Insel birgt: einen Taufstein des Gotländer Meisters Sigraf. Nicht weniger eindrucksvoll ist die ausgedehnte Burgruine Hammershus im Norden der Insel. Sie gehört zu den wildromantischen Bildmotiven, die seit dem mittleren 19. Jh. von dänischen Landschaftsmalern wie Anton E. Kieldrup und Viggo Fauerholdt auf Bornholm entdeckt und in lichterfüllten Gemälden festgehalten wurden. In den 1910er und 20er Jahren verbrachten moderne Maler wie Karl Isakson (ein eigenständiger Nachfolger Cézannes), Edvard Weie und Olaf Rude viele Sommer auf Bornholm und der kleinen Nachbarinsel Christiansø. Werke dieser Künstler zeigt Bornholms Kunstmuseum in Rø. Das Museumsgebäude von Fogh og Følner ist zugleich ein gelungenes Beispiel zeitgenössischer Architektur, ebenso wie der Wasserturm von Svaneke, den der später durch die Oper in Sydney bekannt gewordene Jørgen Utzon entwarf. Vor allem aber ist es immer wieder die Abfolge von Gebilden der Natur und uralten menschlichen Schöpfungen – Klippen und Felszeichnungen, Felsen und Ruinen, frühgeschichtliche Steinsetzungen und waldige Höhen – die einen Besuch Bornholms unvergesslich macht.

HIERZU AUGENREISE AM 13.4.

 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

So 23.9.
Busfahrt von Hamburg nach Sassnitz auf Rügen; Fährpassage Sassnitz – Rønne; Weiterfahrt nach Balka; Hotelbezug (Haus mit ungefähr 3 Sternen entsprechendem Standard); Spaziergang.

Mo 24.9.
Fahrt in den Nordosten: Neksø, Ibs Kirke, Svaneke (Wasserturm), Louisenlund (Bautasteine), Østermarie Kirke, Østerlars Kirke.

Di 25.9.
Ǻkirkeby (Ǻ Kirke), Almindingen (Ekkodalen, Gamleborg), Ny Kirke, Rønne (Altstadt, Bornholms Museum), Nylars Kirke.

Mi 26.9.
Fahrt in den Norden: Madsebakke (Felszeichnungen), Burgruine Hammershus, Ols Kirke, Rø (Bornholms Kunstmuseum, Helligdomsklipperne).

Do 27.9.
Frühe Abfahrt nach Rønne; Fährpassage Rønne – Sassnitz; Rückfahrt über Bergen auf Rügen (Marienkirche) nach Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Østerlars Kirke
Foto: Heide Schulz
Østerlars Kirke
Foto: Heide Schulz