Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Skulptur und Musik im Taunus. Blickachsen und Rheingau Musik Festival aufs Schönste verbunden

27.06.2019 - 30.06.2019

Dauer: 4 Tage, mit Bus

Leitung: Katrin Plümpe M.A.

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 798,- €

EZ-Zuschlag 72,- €

(inkl. Eintritte und Konzertkarte)

Das Wechselspiel von Kunst und Natur mit dem öffentlichen Raum ist immer ein besonderes Erlebnis. Alle zwei Jahre blicken Freunde zeitgenössischer Skulptur nach Bad Homburg. Dort werden im Rahmen der Ausstellung „Blickachsen 12“ auch 2019 Kurpark und Schlosspark mit hochkarätigen Skulpturen internationaler Künstler bespielt. Von Klassikern der Moderne wie Hans Arp, Eduardo Chillida oder Magdalena Abakanowicz bis zu ortsspezifischen Installationen junger Künstler finden wir in der reizvoll am Taunus gelegenen Kurstadt eine große Bandbreite an Werken. Man darf gespannt sein, welches hochkarätige Museum in diesem Jahr Partner der SkulpturenBiennale sein wird. Das historische Umfeld spielt für die Wahrnehmung der Werke ebenfalls eine wichtige Rolle: Kein Geringerer als Peter Joseph Lenné entwarf den Bad Homburger Kurpark als englischen Landschaftsgarten. Der Gustavsgarten, ein Prinzengarten aus landgräflicher Zeit, wurde ebenfalls in diesem Stil angelegt. Hier befindet sich ein ständiger Skulpturenpark. Die „Blickachsen“ blicken aber auch über Bad Homburg hinaus, etwa zum ehemaligen Zisterzienserkloster Eberbach in der Nähe von Eltville am Rhein. Die 1136 gegründete Abtei zählt mit ihren romanischen und frühgotischen Bauten zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern Europas und ist heute Museum, Konzertstätte und Hessisches Staatsweingut. Die im Rahmen der „Blickachsen“ dort aufgestellten zeitgenössischen Skulpturen treten in einen spannungsvollen Dialog mit den gut erhaltenen Klausurgebäuden und der beeindruckenden romanischen Klosterkirche, in der auch Konzerte des Rheingau Musik Festivals stattfinden. Bei unserem Ausflug werden wir Skulptur und Musik bei einem Konzertbesuch miteinander verbinden und uns durch Auge und Ohr anregen lassen.

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)
Do 27.6.
Busfahrt von Hamburg nach Bad Homburg; erster Rundgang durch den Kurpark; Hotelbezug (3 Nächte in zentralem 4-Sterne-Haus am Kurpark).
Fr 28.6.
Zweiter Rundgang zu Skulpturen der „Blickachsen“ in Kur- und Schlosspark; Skulpturenpark im Gustavsgarten.
Sa 29.6.
Besuch von weiteren Standorten der Blickachsen; Besichtigung Kloster Eberbach; abends Besuch eines Konzertes im Kloster Eberbach (Rheingau Musik Festival)
So 30.6.
Rückfahrt über Kassel (kurzer Stadtrundgang mit Schwerpunkt Skulptur und                            Mittagspause) nach Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Abraham David Christian: Interconnected Sculpture (Blickachsen 11)
Courtesy Stiftung Blickachsen gGmbH, Bad Homburg, und Abraham David Christian
Abraham David Christian: Interconnected Sculpture (Blickachsen 11)
Courtesy Stiftung Blickachsen gGmbH, Bad Homburg, und Abraham David Christian