Studienfahrt

Porto - Abgesagt aufgrund der aktuellen Situation (Corona)!

30.03.2020 bis 04.04.2020

Dauer: 6 Tage, mit Flugzeug

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 1.556,-€

EZ-Zuschlag 190,-€

(inkl. CO2-Kompensationsbeitrag, ÖPNV-Fahrten, Eintritte sowie Douro-Schifffahrt mit Imbiss)

Eindrucksvoll ist schon die Lage der Stadt am Douro, der sich hier ein tiefes Bett in den Granit gegraben hat, bevor er in den Atlantik mündet: unten am Fluss das Gassengewirr des Ribeira-Viertels, dessen buntgewürfelte Häuser sich steil den Hang hinaufziehen – und oben, im ernsten Grau des Granit, thronen die Kathedrale und der Bischofspalast. „Antiga, mui nobre, sempre leal e invicta“ („Alt, sehr edel, immer treu und unbesiegbar“), so lautet der Wahlspruch der Portuenser, die stolz auf ihre geschäftige Stadt sind, die ja auch dem ganzen Land ihren Namen gegeben hat. Der Handel (Portwein!) hat sie einst reich gemacht und einen Abglanz davon kann man in den prächtig mit Gold ausgestatteten Kirchen und den wunderbaren blau-weißen Azulejos-Fassaden überall in der Altstadt finden, die zu Recht UNESCO-Welterbe ist. Seit geraumer Zeit erfindet Porto sich neu: Es wird behutsam saniert und neu gebaut! Porto ist damit auch ein Zentrum für moderne Kunst und Architektur, nicht zuletzt durch den Stararchitekten Álvaro Siza Vieira, der für seine Heimatstadt das Serralves-Kunstzentrum, ein Museum für moderne Kunst in einem wunderbaren Landschaftspark, entworfen hat. Das ungewöhnliche Konzerthaus Portos, die Casa da Música, stammt dagegen vom Niederländer Rem Koolhaas. Gerade diese Mischung aus Alt und Neu, die lebendigen Gassen zwischen Ribeira und Baixa-Viertel, die großartig-ernsten Granitbauten der Kirchen mit ihrer kostbaren Ausstattung und dazu der Kontrast der modernen Architektur und Kunst begeistern in Porto!
 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

Mo 30.3.
Flug Hamburg – Porto (via Frankfurt), Transfer in die Innenstadt, Hotelbezug (zentrales 3-Sterne-Haus), kleiner Stadtrundgang zur Dom-Luís-Brücke.
Di 31.3.
Porto (Kathedrale mit Kreuzgang und Museum, Ribeira-Viertel, Rua das Flores mit São-Bento-Bahnhof, Santa Casa da Misericórdia mit Museum).
Mi 1.4.
Ausflug nach Guimarães (2012 Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe) und zur Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte, Abendessen am Atlantik.
Do 2.4.
Porto (Fahrt mit der Eléctrico, Baixa-Viertel mit Clérigos-Kirche, Buchhandlung Lello, Serralves-Stiftung: Museum für moderne Kunst und Parkspaziergang, Casa da Música).
Fr 3.4.
Porto (Franziskanerkirche, Börse, Fahrt auf einem traditionellen Rabelo-Schiff auf dem Douro mit Abendessen).
Sa 4.4.
Besichtigung je nach Flugzeit, Transfer zum Flughafen, Flug Porto – Hamburg (via Frankfurt).
 

© Behringer Touristik
© Behringer Touristik