Studienfahrt

Eichsfeld und nördliches Thüringen

28.10.2020 bis 01.11.2020

Dauer: 5 Tage, mit Bus

Leitung: Dr. Andreas Cante

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 884,- €

EZ-Zuschlag 68,- €

(inkl. Eintritte)
 

Zu den verblüffendsten „Flicken“ im Teppich des Heiligen Römischen Reichs zählte das Eichsfeld. Diese Exklave des Kur-Erzstifts Mainz war seit der Gegenreformation eine katholische Insel in protestantischer Umwelt. Auf dem Wiener Kongress teilte man das Ländchen zwischen Preußen und Hannover auf, so dass nach 1945 auch der Eiserne Vorhang mitten hindurch lief. Erkennbar ist der katholische Charakter der Region an barocken Kirchen und Kirchenausstattungen. Sehenswert sind die beiden „Hauptstädte“ Heiligenstadt und Duderstadt mit ihren gut erhaltenen Stadtkernen und gotischen Kirchen. In Heiligenstadt erinnert ein Museum an Theodor Storm, der dort als preußischer Kreisrichter tätig war. Lohnende Kunststätten finden sich auch in den Nachbarregionen. Am Rande des Harzes liegt das Zisterzienserkloster Walkenried – ein Schlüsselbau des Übergangs von der Romanik zur Gotik. Reich an Baudenkmälern des Mittelalters ist die Reichsstadt Mühlhausen, wo die gotische Marienkirche mit Glasmalereien und ungewöhnlichen Steinskulpturen aufwartet. Dort und im Bauernkriegsmuseum wird an Thomas Müntzer erinnert, der 1525 als Pfarrer in Mühlhausen wirkte. Sondershausen, eine der für Thüringen typischen kleinen Residenzstädte, besitzt ein imposantes Schloss der Fürsten von Schwarzburg, umgeben von einem wunderbaren Park. Hier wie im Nationalpark Hainich werden wir hoffentlich einen goldenen Oktober genießen.
HIERZU SEMINAR AB 12.2./13.2. SOWIE VORTRAG AM 28.7.
 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)
Mi 28.10.
Busfahrt von Hamburg über Heiligenstadt (Stadtrundgang, Literaturmuseum „Theodor Storm”) nach Mühlhausen, Hotelbezug (zentrales 3-Sterne-Haus).
Do 29.10.
Kloster Zella, Duderstadt (Cyriakuskirche, Rathaus), Worbis (Wallfahrtskirche).
Fr 30.10.
Mühlhausen (Stadtbesichtigung, Bauernkriegsmuseum), Nationalpark Hainich (Baumkronenpfad). Sa 31.10.
Volkenroda (Kloster mit Christus-Pavillon), Sondershausen (Schlossmuseum, Schlosspark), Kyffhäuserdenkmal oder Panorama-Museum Bad Frankenhausen (wird beim Vorbereitungstreffen abgestimmt).
So 1.11.
Rückfahrt über Nordhausen (KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dohra) und Walkenried (ehemaliges Zisterzienserkloster) nach Hamburg.

© Andreas Cante
© Andreas Cante