Studienfahrten im Juli 2021

02.07.2021 - 08.07.2021

Estland im Sommer: Tallinn und Tartu - Abgesagt aufgrund der Corona-Situation!

Mit Tallinn und Tartu besuchen wir die Hauptstadt und die traditionsreiche Universitätsstadt Estlands. Beide Städte sind sehr unterschiedlich im Charakter, haben aber ihren je eigenen Reiz. Auf den Fahrten zwischen den Städten lernen wir die estnische Landschaft kennen.

Details >
Altstadt von Tallinn
© Behringer Touristik
Altstadt von Tallinn
© Behringer Touristik

18.07.2021 - 21.07.2021

Brandenburg an der Havel

Die in seenreicher Landschaft an der Havel gelegene Brandenburg war bereits Herrschaftszentrum der slawischen Heveller, als sie 928/29 unter Heinrich I. erobert und dem Reich angeschlossen wurde. Später wichtig für die Entwicklung der Backsteingotik bietet es interessante Bauten und Kunstwerke bis in die Zeit der Weimarer Republik - und bis heute.

Details >
Gotthardkirche
© Jochen Schröder
Gotthardkirche
© Jochen Schröder

25.07.2021 - 01.08.2021

Schlesien und seine Hauptstadt Breslau

„Die Blume Europas“ hat vor 20 Jahren der Brite Norman Davies diese Stadt genannt, mit ihrer slawischen, piastischen, böhmischen, preußischen, deutschen und heute polnischen Geschichte. Wie nur wenige andere war sie ununterbrochen die Kapitale ihres Landes, dessen unveränderliche Zentren der lange Lauf der Oder und der südlich Breslaus gelegene Zobten sind.

Details >
Breslauer Rathaus
© Jochen Schröder
Breslauer Rathaus
© Jochen Schröder

27.07.2021 - 30.07.2021

„Jeder Mensch ist ein Künstler“ – Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys (mit Besuch der Anselm Kiefer-Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim)

Beuys gehört zu den bedeutendsten - und immer noch umstrittensten - Künstlern des 20./21 Jhts. Aus Anlass seines 100. Geburtstages geben eine Reihe von Ausstellungen Gelegenheit, sich mit seinem ebenso inspirierenden wie sperrigen (und oftmals humorvollen) Werk auseinander zu setzten. Seine Befragung der universellen Prozesse des Lebens und seiner gesellschaftlichen, moralischen, ökonomischen wie ökologischen Zusammenhänge sind gerade heute wieder von verblüffender Aktualität! In der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf, einst Wirkungsstätte von Beuys als Lehrer an der dortigen Kunstakademie, haben wir Gelegenheit, uns mit den Aktionen von Beuys und der zentralen Aussage „Jeder Mensch ist ein Künstler“ auseinander zu setzten. Die Arbeiten des Bildhauers (besser: Plastikers) Beuys können wir in Duisburg im reizvollen Dialog mit seinem großen (menschlich wir künstlerischen) Leitbild, dem Bildhauer Wilhelm Lehmbruck studieren. Und auf einem langen Spaziergang über die wunderschöne Kunst-„Insel“ Hombroich gehen wir der Idee der Parallelität von Kunst und Natur nach und können dort die Wirkungsstätte des Beuys-Freundes Anatol besichtigen. Auf der Rückfahrt werden wir gerne einen Umweg in Kauf nehmen, um die großartige Anselm Kiefer-Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim zu besuchen, der Beuys immer wieder als Mentor und Anreger für sein eigenes Werk bezeichnet hat.

Details >
Die erste und die letzte der 7000 Eichen für Kassel
Foto: K. Plümpe
Die erste und die letzte der 7000 Eichen für Kassel
Foto: K. Plümpe

30.07.2021 - 04.08.2021

Moderne Architektur in London - Abgesagt aufgrund der aktuellen Corona-Situation!

London hat in den letzten Jahren sein Gesicht verändert wie kaum eine andere Metropole. Dabei hat es die britische Hauptstadt geschafft, in typisch englischer Manier exzentrische Bauten in
das historisch gewachsene Stadtbild einzufügen, ohne damit das Flair der Stadt zu zerstören. Neben zahlreichen „Millennium-Projekten“ wie dem London Eye oder der Millennium Bridge zwischen St. Paul’s Cathedral und der Tate Modern gibt es in der historischen City of London, dem Bankenviertel, viel interessante Architektur zu entdecken.

Details >
© Katrin Plümpe
© Katrin Plümpe


Nächster Monat >
SEPOKTNOVDEZJANFEBMÄRAPR MAIJUNJULAUG