Studienfahrten im September 2021

03.09.2021 - 11.09.2021

Jenseit des Tweed. Mit Fontane durch Schottland

Die heute noch in England übliche Bezeichnung Schottlands als Land beyond the Tweed, also jenseits des Flusses Tweed, inspirierte Theodor Fontane zum Titel seiner 1860 veröffentlichten
„Bilder und Briefe aus Schottland“. Auf unserer „Poetenfahrt durch das Hochland der Romantik“ folgen wir die meiste Zeit der Route, die Fontane und ein Freund bei ihrer Schottlandreise im Jahre 1858 einschlugen.

Details >
Castle Urquhart
© Katrin Plümpe
Castle Urquhart
© Katrin Plümpe

05.09.2021 - 11.09.2021

Konstantinopel - Byzanz - Istanbul. Kaiserstadt dreier Weltreiche

Die einzigartige Metropole zwischen Orient und Okzident war seit Kaiser Konstantin Mittelpunkt der östlichen Reichshälfte. Durch Sprache und zunehmend Konfession vom lateinischen Westen getrennt, entwickelte sich das Byzantinische Reich, das im Hochmittelalter vom Balkan bis Anatolien reichte. Nach der Eroberung von Byzanz 1453 wird die Stadt Kapitale des Osmanischen Reiches bis zur Gründung des modernen türkischen Staates 1923. Aus allen drei Epochen sind außerordentliche Kunstwerke erhalten.

Details >
© Jochen Schröder
© Jochen Schröder

06.09.2021 - 11.09.2021

Sechs Tage in der Soester Börde - mit Ausstellung zu Wilhelm Morgner

Die fruchtbare Soester Börde entwickelte sich um ihren Hauptort schon im Frühmittelalter prächtig und hatte eine große Zeit, als die Hansestadt Soest mit Kurköln um die Vorherrschaft rangelte. Die reiche Romanik und Gotik der Region erkunden wir von Soest aus in Tagesfahrten.

Details >
Wilhelm Morgner: Grüner Reiter + 4 Männer, 1912
Foto: Thomas Drebusch
Wilhelm Morgner: Grüner Reiter + 4 Männer, 1912
Foto: Thomas Drebusch

13.09.2021 - 19.09.2021

Unterwegs im Zeichen der Muschel: Auf dem fränkischen Jakobsweg

Das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela war im Mittelalter eines der großen Pilgerziele der Christenheit. Über ein weit verzweigtes Wegenetz strömten die Menschen auf ihrer geistlichen Wanderschaft aus allen Ecken des Abendlandes dorthin. Vor bald 30 Jahren hat man die Jakobspfade durch Franken rekonstruiert. Der mittelfränkische „Camino Santo” führt durch den landschaftlich reizvollen Naturpark Frankenhöhe.

Details >
Jakobusstatue in Rothenburg
© Friedbert Simon
Jakobusstatue in Rothenburg
© Friedbert Simon

15.09.2021 - 19.09.2021

Berlin - Architektur der Moderne

Ein explosionsartiges Wachstum im 19.Jh., die Bildung von Großberlin im Jahr 1920, Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, diverse Abrisswellen und ambitionierte Ansätze, die Stadt neu zu erfinden, haben auf dem Gebiet der heutigen Bundeshauptstadt eine teils chaotische, ja empörende, teils faszinierende „Architekturlandschaft“ hinterlassen, die mindestens in Deutschland ihresgleichen sucht.

Details >
Autobahnüberbauung Berlin Wilmersdorf
© Andreas Cante
Autobahnüberbauung Berlin Wilmersdorf
© Andreas Cante

21.09.2021 - 29.09.2021

Kunst und Landschaft im Herzen des Piemont

Der Herbst ist die schönste Jahreszeit, um das Piemont kennen zu lernen. Das Land „am Fuße der Berge“ („al piè dei monti“) ist landschaftlich und kulturhistorisch eine der interessantesten Gegenden Italiens – und noch verschont vom Massentourismus.

Details >
© Fulvio Spada, Torino, über Wikimedia Commons
© Fulvio Spada, Torino, über Wikimedia Commons

25.09.2021 - 04.10.2021

Das Tal der Loire

Im Herzen Frankreichs fließt die Loire geruhsam durch fruchtbare Landschaften. Eine erste Blüte erlebte die Region unter den Karolingern. Zu einem tiefgreifenden Kulturwandel kam es um 1500, als die Könige und ihr Gefolge die verfeinerte Lebensart italienischer Fürstenhöfe kennenlernten. Nun entstanden die Schlossbauten, denen die Region ihren Ruhm verdankt, vor allem jene in Amboise, Blois und Chambord.

Details >
Chambord
© Andreas Cante
Chambord
© Andreas Cante


Nächster Monat >
JUNJULAUGSEPOKTNOVDEZJANFEBMÄRAPR MAI