Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Portugal entdecken: von Porto nach Coimbra

29.04.2018 - 08.05.2018

Dauer: 10 Tage, mit Flugzeug/Bus

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 2.235,-€

EZ-Zuschlag 478,-€

(inkl. Eintritte)

Schwerpunkt dieser Reise ist die nördliche Hälfte Portugals: von Porto über Guimarães, Braga und Viseu geht es in die alte Universitäts- und Königsstadt Coimbra. Hier im Norden steht die historische Wiege des Landes, hier lernt man die spannende Geschichte und hochrangige Kunst und Kultur Portugals bestens kennen. Und auch die vom Atlantik geprägte Landschaft zwischen den Flüssen Minho, Douro und Mondego ist reizvoll und abwechslungsreich!

Portos Stadtbild, das aus dem Granitfelsen hoch über dem Dourofluss gewachsen zu sein scheint, wird beherrscht von der romanischen Kathedrale und dem Bischofspalast. Im Gassengewirr unterhalb dieses ehrwürdigen Sakralbereiches wird es bunt und geschäftig: hier finden sich zahlreiche Kontorhäuser, Portweinlager, Läden und Caféhäuser, die das Ribeira-Viertel am Flusszum eigentlichen Zentrum der Stadt machen. Porto ist seit geraumer Zeit auch ein Zentrum für moderne Kunst und Architektur: die Casa da Música (Rem Koolhaas) und das Serralves-Kunstzentrum (Álvaro Siza, der in Porto geboren wurde) sind eine unbedingte Entdeckung! Ganz und gar mittelalterliche Geschichte atmen die Städte Guimarães und Braga: Während in der Burg von Guimarães der erste König Portugals das Licht der Welt erblickte, entwickelte sich Braga bereits früh zum geistigen Zentrum der Reconquista. Mittelalterliche Architektur von europäischem Rang begegnet uns in den Klöstern Tomar, Alcobaça und Batalha mit ihren berauschend schönen Kreuzgängen! Insbesondere Tomar, die Klosterburg der Christusritter, führt Portugals Bedeutung im jahrhundertelangen Kampf (Reconquista) gegen die maurische Besatzung der iberischen Halbinsel und auch den Entdeckergeist seiner atlantischen Seefahrer eindrucksvoll vor Augen.

Coimbra schließlich, am Rio Mondego gelegen, wird bis heute durch die ehrwürdige, 1307 gegründet Universität geprägt: in den mittelalterlichen Gassen begegnet man zahlreich jungen Studierenden, die stolz das traditionelle weite, schwarze Cape tragen. Die Universitätsgebäude aus Manuelinischer Zeit krönen die Stadt, berühmt ist vor allem die herrliche Bibliothek, die verschwenderisch mit Gold und tropischen Hölzern ausgestattet ist. Coimbra war bereits seit dem Mittelalter ein Zentrum der Wissenschaften und Künste und so finden sich in Coimbras Kirchen und Museen bedeutende Zeugnisse der Malerei und vor allem der Bildhauerkunst. Lissabon, die Schöne am Tejo, beehren wir auf dieser Reise nur kurz: Am Anreisetag machen wir einen schönen Stadtspaziergang und am nächsten Vormittag lernen wir das Hieronymus Kloster in Belém kennen (eine ausführliche Lissabonreise ist wieder für 2019 geplant!). Übrigens: Fast alle Orte dieser Portugalreise sind Unesco-Welterbe!

HIERZU SEMINAR AB 31.1. UND AUGENREISE AM 16.2.

 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

So 29.4.
Flug Hamburg – Lissabon; Transfer in die Innenstadt; Hotelbezug (1 Nacht im zentralen 4-Sterne-Haus); nachmittags kleiner Stadtrundgang (Kathedrale, Burg, Alfama).

Mo 30.4.
Lissabon (Hieronymus-Kloster, Torre de Belém); Fahrt über Óbidos (Mittagspause und kleiner Stadtrundgang) nach Porto; Hotelbezug (4 Nächte in zentrumsnahem 4-Sterne Haus).

Di 1.5.
Porto: Kathedrale mit Museum, Ribeira-Viertel, Portweinlager Nova de Gaia.

Mi 2.5.
Porto: Franziskanerkirche, Börse, Buchhandlung Lello, Casa da Música, Serralves-Stiftung.

Do 3.5.
Guimarães: Herzogspalast, Carmokirche mit Museum; Braga: Kathedrale Sé und Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte.

Fr 4.5.
Fahrt über Viseu (Museum Grão Vasco) und Buçaco (Park) nach Coimbra; Hotelbezug (4 Nächte in zentrumsnahem 4-Sterne-Haus).

Sa 5.5.
Coimbra: maurisches Viertel, Kathedrale Sé Velha, Kloster Santa Cruz mit Gräbern der ersten Könige, Museu Nacional.

So 6.5.
Coimbra: alte Universität mit königlicher Bibliothek, Conimbriga: römische Mosaiken.

Mo 7.5.
Tomar: Klosterburg der Christusritter; Batalha: Königliches Kloster.

Di 8.5.
Busfahrt über Alcobaça (Zisterzienserkloster) und Nazaré (Mittagspause am Atlantik) zum Flughafen Lissabon; Rückflug nach Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Stadtpanorama von Porto
Foto: Behringer-Touristik Bilddatenbank
Stadtpanorama von Porto
Foto: Behringer-Touristik Bilddatenbank