Aktuelles

25.03.2020

Aktuelle Information zur besonderen Situation (Corona)

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Allgemeinen Verordnungen des Senats und der Entscheidung von Vorstand und Geschäftsführung des kunstforum matthäus werden alle unsere Veranstaltungen inklusive der Studienfahrten bis Ende April abgesagt.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!

Herzliche Grüße,

Ihr Team vom kunstforum matthäus


24.03.2020

Helfen Sie mit, das kunstforum matthäus zu retten!

„Das kunstforum ist doch meine Familie“, so sagte gestern in einem Telefongespräch eine langjährige Teilnehmerin und bekräftigte: „es muss weiter bestehen!“
Wir befinden uns alle gerade in einem Ausnahmezustand, den sich vor kurzem niemand auch nur annähernd vorstellen konnte. Die Corona-Krise ist eine umfassende existenzielle Gefahr: gesundheitlich, sozial und wirtschaftlich gesehen. Das kunstforum matthäus ist massiv von dieser wirtschaftlichen Krise betroffen.
Vor über 45 Jahren von Pastor Christian Tümpel als gemeinnütziger Verein für kunst- und kirchengeschichtliche Bildungsarbeit gegründet, ist das kunstforum zu einer festen Institution in Hamburg und weit darüber hinaus geworden. Von Beginn an wirtschaftet das kunstforum finanziell selbstständig und unabhängig von kirchlichen oder öffentlichen Fördermitteln, was bedeutet, dass wir uns allein durch die Einnahmen unserer Veranstaltungen (vor allem der Studienfahrten) finanzieren.
„Wir“, das sind die sieben festangestellten Studienleiterinnen und Studienleiter sowie unsere Büroassistenz, die seit vielen Jahren und Jahrzehnten das inhaltliche Programm der Vorträge, Seminare, Tagesfahrten und Studienreisen mit Begeisterung erarbeiten und durchführen.
Die aktuelle Situation, deren Ende noch nicht abzusehen ist, hat uns in eine bedrohliche finanzielle Lage gebracht, da unsere fixen Ausgaben (Gehälter der festangestellten Mitarbeiterschaft, Betriebskosten des Büro etc.) bleiben; dazu kommen hohe Stornokosten für abgesagte Reisen (Flüge, Hotels…) – aber gleichzeitig sind keinerlei Einnahmen in den nächsten Monaten zu erwarten!

Damit ist nicht nur das kunstforum als Institution gefährdet, sondern ganz konkret die Existenz der festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien!
Wir bitten Sie daher:

Retten Sie das kunstforum matthäus mit Ihrer Spende!
Ob klein oder groß – jeder Betrag hilft uns in dieser Ausnahmesituation!
Überweisungen unter Stichwort „Spende“ an: kunstforum matthäus
Evangelische Bank Kassel, IBAN DE69 5206 0410 0006 4264 68

Wir danken an dieser Stelle allen, die uns in Telefonaten und Emails Ihren Zuspruch versichert haben! Wir möchten auch Ihnen von Herzen danken und vor allem jenen unsere guten Wünsche senden, die nun ganz alleine zu Hause sind: In Gedanken sind wir bei Ihnen und möchten Sie ermuntern, die Grundidee des kunstforums, eine menschliche und kulturelle Begegnungsstätte zu sein, im Herzen zu tragen!
Wir möchten weiterhin für Sie da sein, wenn auch nicht in der gewohnten Weise im gemeinsamen Austausch in Vorträgen, Seminaren und auf Studienfahrten, so doch in Gesprächen am Telefon oder bei der Organisation von Alltagshilfe: Wenn immer Sie Beistand oder Hilfe nötig haben, oder wenn Sie einfach nur mit uns plaudern möchten, rufen Sie uns gerne im Studienfahrerbüro an, wir bemühen uns um eine Erreichbarkeit zu den normalen Bürozeiten!
Das gesamte Team freut sich, so bald wie möglich mit einem reichen Veranstaltungs- und Studienfahrtenprogramm wieder starten zu können. Bis dahin aber wünschen wir Ihnen ein hoffnungsfrohes Osterfest - und bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Ihr kunstforum-Team
 


16.01.2020

Das kunstforum matthäus im Radio

In dieser Woche hat die Journalistin Ruth Asseyer das kunstforum matthäus besucht und mit Dr. Michael Rüdiger und Katrin Plümpe M.A. über seine Geschichte, Arbeit und Angebote gesprochen. Im Rahmen des NDR 90,3 Kulturjournals wird dieser Beitrag am Freitag, 17.1.2020 nach den 19-Uhr-Nachrichten ausgestrahlt. Wir sind gespannt und freuen uns auf viele neue Interessierte!

 


05.11.2019

Kunst vor Ort und am Original erleben - das Klima im Blick

In einem Kreis interessierter Menschen Kunst und Kultur vor Ort und am Original erleben, auf diesem Gedanken gründen unsere Studienfahrten. Wer reist, erzeugt freilich auch CO2-Emissionen.
Deshalb werden wir verstärkt darauf achten, unsere Reisen möglichst klimaschonend zu gestalten. Schon immer haben wir den Reisebus und die Bahn zur An- und Abreise bevorzugt, sofern es die jeweilige Fahrtlänge bzw. Direktverbindungen zuließen.
Dennoch ist bei manchen Zielen das Flugzeug als Transportmittel kaum zu vermeiden. Wir haben uns daher entschieden, bei unseren Flugreisen einen Beitrag zur CO2-Kompensation zu leisten und diesen in den Reisepreis zu inkludieren. Der jeweilige Kompensationsbetrag errechnet sich aus der Menge des streckenabhängigen CO2-Ausstoßes (z.B. 17 € für Hamburg – Rom – Hamburg) und wird von uns direkt an den Kirchlichen Kompensationsfonds „Klima-Kollekte“ gezahlt.
„Klima Kollekte“ ist eine ökumenische und gemeinnützige GmbH, deren Gesellschafterhäuser u.a. die EKD, Misereor oder die Caritas sind. „Klima-Kollekte“ unterstützt zahlreiche Klimaschutzprojekte in Entwicklungsund Schwellenländern, die gleichzeitig zur Armutsbekämpfung dienen.
Für nähere Informationen über den Kirchlichen Kompensationsfonds „Klima-Kollekte“ verweisen wir auf die Website www.klima-kollekte.de


22.08.2019

Neue Studienreise zur Leonardo-Ausstellung in Paris im Louvre 2020

Anlässlich der großen Leonardo-Ausstellung im Louvre in Paris bietet das kunstforum matthäus eine neue Fahrt im Januar 2020 dorthin an. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Eintrittskarten wird diese Fahrt schon jetzt zur Anmeldung freigegeben. Nähere Informationen dazu und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in der Rubrik Studienfahrten unter diesem Link.


20.06.2019

Falsches Datum im aktuellen Rundbrief

In den aktuellen Rundbrief hat sich leider ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen:

Das Kompaktseminar "Irische Buchmalerei und Goldschmiedekunst" findet wie im Programmheft und auf der Homepage angegeben am Dienstag, 6.8.2019 statt und nicht am 8.8.2019.

Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Planung. Vielen Dank!

 


02.04.2019

Aktueller Newsletter verschickt

Heute wurde der aktuelle Newsletter mit neuen Angeboten und Hinweisen auf die Veranstaltungen der nächsten Zeit verschickt. Alle Termine finden Sie in den entsprechenden Rubriken unter dem Monat, in dem sie stattfinden.

Tragen Sie sich gern auf der Kontaktseite für den Newsletter ein und lassen Sie sich unser aktuelles Programmheft zuschicken!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team vom kunstforum matthäus

Paris im Frühling - eines von vielen schönen Zielen!
Foto: K. Plümpe
Paris im Frühling - eines von vielen schönen Zielen!
Foto: K. Plümpe

06.11.2018

Jahresprogramm 2019

Das neue Jahresprogramm 2019 mit allen Veranstaltungen ist druckfrisch erschienen und wird in dieser Woche an alle versandt, die in unserem Verteiler sind. Wenn wir Ihnen das Programmheft kostenlos zuschicken sollen, schreiben Sie uns gern über das Kontaktfeld. Wir freuen uns auf viele schöne Studienreisen, Tagesfahrten, Seminare, Ausstellungsführungen, Rundgänge und viele weitere Veranstaltungen im neuen Jahr!