Studienfahrten im Februar 2024

16.02.2024 - 18.02.2024

Mit Muße unterwegs: Braunschweig - Wolfenbüttel

In Braunschweig schuf sich Herzog Heinrich der Löwen in Gestalt der Burg Dankwarderode, des Löwendenkmals und der grandios ausgestatteten Stiftskirche St. Blasius („Dom“) ein Herrschaftszentrum, das den Vergleich mit Kaiserpfalzen nicht zu scheuen brauchte. Dagegen zeugt der Altstadtmarkt mit Martinikirche, Rat- und Gewandhaus vom Selbstbewusstsein der Stadtbürger. Meisterwerke der Malerei von Giorgione bis Vermeer, aber auch Skulpturen und feinstes Kunsthandwerk zeigt das Herzog Anton Ulrich Museum. Ein Ausflug führt uns nach Wolfenbüttel, das von den Herzögen im 15.-18. Jh. zur Residenz ausgebaut wurde. Bis heute prägen Fachwerkhäuser das Stadtbild, und selbst das Schloss zeigt in Teilen diese Bauweise. Besuchen werden wir natürlich auch das Haus, in dem Gotthold Ephraim Lessing in seiner Zeit als Bibliothekar an der benachbarten Herzog August Bibliothek wohnte. – Auf unseren „Muße-Fahrten“ vermeiden wir lange Fußmärsche und Anstiege. Zwischen den Programmpunkten gibt es Pausen.

Details >
Foto: Marcus Cante
Foto: Marcus Cante

22.02.2024 - 29.02.2024

Lissabon!

„Wer Lissabon nicht gesehen hat, der hat nichts Schönes gesehen“, so lautet ein portugiesisches Sprichwort. In der Gegensätzlichkeit weiter, prachtvoller Plätze und verwinkelter mittelalterlicher Gassen des maurischen Stadtviertels liegt die unvergleich-liche Atmosphäre der Stadt. Der Sage nach von Odysseus gegründet und auf sieben Hügeln erbaut, hat man von den vielen schönen Plätzen und Aussichtsterrassen einen herrlichen Blick auf die weite Mündung des Tejo in den Atlantik. Hochrangig sind auch die Museen: Das Museu Arte Antiga mit Hieronymus Boschs Antonius-Triptychon, das Gulbenkian-Museum mit einer Sammlung von Weltruhm oder das Azulejos-Museum (farbige Fliesen) im Kloster Madre de Deus. Auf einem Ausflug lernen wir mit Tomar, Alcobaça und Batalha die bedeutendsten Ordensbauten Portugals kennen und eine Fahrt an den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes bietet einen atemberaubenden Blick auf den Ozean. Auch das Lissabon des 21. Jhs. mit spektakulärer Architektur am Tejoufer steht auf dem Programm.

Details >
Wikimedia Commons / © Deensel
Wikimedia Commons / © Deensel


Nächster Monat >
FEBMÄRAPR MAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZJAN